fbook g   ftwi g

Story: Ian Stewart - 30 Jahre Starlight Express

Bass Professor 4/2018, Story: Ian Stweat, Starlight Express

30 Jahre STARLIGHT EXPRESS: Ian Stewart. Mit über sechzehn Millionen Besuchern und einem Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde ist das Musical Starlight Express von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Richard Stilgoe (Text) in Bochum für einen einzelnen Standort das aktuell erfolgreichste Musical der Welt. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Lokomotiven, die im Traum eines kleinen Jungens eine Weltmeisterschaft austragen.

Bass Professor 4/2018, Story: Ian Stweat, Starlight Express

Alle 26 Darsteller treten dabei auf Rollschuhen auf. Die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals fand am 12. Juni 1988 in Bochum statt. Bassist der Premierenaufführung war der Kanadier Ian Stewart, der auch dreißig Jahre später immer noch Bassist des Starlight Orchester ist. Als Prinzipal Bassist hat er in den letzten drei Jahrzehnten weit über 6.000 Shows in Bochum gespielt.

Bass Professor 4/2018, Story: Ian Stweat, Starlight Express

Schon als neunzehnjähriger hatte er in Kanada so viele Engagements, dass er aus zeitlichen Problemen kein Musikstudium absolvieren konnte. Über seinen Bruder Kenneth, der viele Jahre als Schlagzeuger in der Hamburger Musicalszene aktiv war, kam Ian 1987 nach Deutschland. Sein erstes Engagement spielte er gleich mit seinem Bruder beim Musical „Cats“ in Hamburg. Neben seinen Musicalengagements arbeitete er in der Vergangenheit u.a. mit den Bee Gees, Rodger Hodgson, Bobby Kimball, Mark Gillespie, Sarah Smith und Willi Meyer....... (Bass Professor 4/2018, Seite 30)

Bass Professor 4/2018, Story: Ian Stweat, Starlight Express


Bass Talk

  • UFO Walter
    UFO Walter/Randy Hansen Tour 2018:
    06.11. DE
    Bremen,
    Meisenfrei Blues Club
    07.11. DE
    Hamburg,
    Downtown Bluesclub
    08.11. DE
    Oldenburg,
    Cadillac Zentrum Für Jugendkultur
    09.11. DE
    Berlin,
    Quasimodo QUASIMODO Berlin
    10.11. DE
    Erfurt,
    HsD Gewerkschaftshaus Erfurt
    13.11. DE
    München,
    Backstage München
    14.11. DE
    Karlsruhe, Substage
    15.11. DE
    Frankfurt, DAS BETT
    16.11. DE
    Leverkusen, Scala Club Leverkusen
    17.11. DE
    Freudenburg, Ducsaal Liveclub

    Weiterlesen...  

  • Leverkusener Jazztage:
    12. November 2018
    MIKE STERN feat. DARRYL JONES, KEITH CARLOCK & BOB MALACH

    Wenn Bob Malach auf Mike Stern trifft – Groove-Papst und ROLLING STONES Darryl Jones Bassist und der in der Jazz- und Rock Szene ständig präsente Keith Carlock die Stöcke wirbelt, dann hat sich einmal mehr die Top-Elite des zeitgenössischen Fusion- und Jazz-Rock vereint. Jede einzelne Biographie dieses Quartetts liest sich wie das „Who is Who“ der weltweiten Jazzszene.

    Und auch heute noch schwebt der Geist des großen amerikanischen Jazz mit Namen wie Randy Brecker, John Scofield, Herbie Hancock, David Sanborn, John McLaughlin, Blood Sweat & Tears  und Billy Cobham über den Konzerten, die Mike Stern und Band weltweit geben. Jeder einzelne griff schon im Alter von 4 bzw. 9 Jahren zu den Instrumenten, die sie bis heute auf ihren unzähligen Stationen mit den großen Namen der Jazz und Rock Szene nicht los ließen.

    Freuen wir uns auf druckvoll treibenden Jazzrock und dieses einmalige Fusion-Erlebnis – ein Highlight im Forum.

    Besetzung

    Mike Stern – guitar
    Bob Malach – saxophone
    Darryl Jones – bass
    Keith Carlock – drums

     
  • HANDS PROJECT
    Vernisage: Marc Mennigmann "HANDS PROJECT"
    Weiterlesen...

HANDS



Bass Special: HANDS

„100 Bilder sollen es werden“, sagte sich der Fotograf und Musiker Marc Mennigmann im August 2014. „Und präsentieren werde ich die Aufnahmen in Ausstellungen und in einem Buch.“ ...

HANDS

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung