15jahre           fbook g ftwi g

Rock im Schloss: Die Workshopwoche

12_04_22_ris_03_270„Rock im Schloss“. Die Workshop- woche in der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim Sa. 26.05. bis Fr. 01.06.2012. Bereits zum 16. Mal in Folge veranstaltet Eric Kisser vom 26.05. bis 01.06.2012  (Pfingstferien) ein 1-wöchiges Musik-Seminar in der Bay. Musikakademie Schloss Alteglofsheim bei Regensburg. Die Bandsituation steht dabei im Vordergrund. Unterrichtet werden die Instrumente Gitarre (Wolfgang Zenk und Michael Vochezer), Bass (Eric Kisser), Drums (Wolfgang Rösch), Gesang (Petra Scheeser und Caro Roth), Keyboard (Oliver Hahn), Saxophon (Stephan Reiser) und Percussion (Hans Mühlegg). Wieder einmal wird das erstklassige Team sein können im traditionellen Dozentenkonzert unter Beweis stellen. ...  
 
„Rock im Schloss“
Die Workshopwoche in der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim Sa. 26.05. bis Fr. 01.06.2012.Bereits zum 16. Mal in Folge veranstaltet Eric Kisser vom 26.05. bis 01.06.2012 (Pfingstferien) ein 1-wöchiges Musik-Seminar in der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim bei Regensburg.

Die Bandsituation steht dabei im Vordergrund. Unterrichtet werden die Instrumente Gitarre (Wolfgang Zenk und Michael Vochezer), Bass (Eric Kisser), Drums (Wolfgang Rösch), Gesang (Petra Scheeser und Caro Roth), Keyboard (Oliver Hahn), Saxophon (Stephan Reiser) und 12_04_22_ris_01Percussion (Hans Mühlegg). Wieder einmal wird das erstklassige Team sein können im traditionellen Dozentenkonzert unter Beweis stellen.Im Kernprogramm führt die Workshopwoche durch die Stilistiken Pop, Rock, Blues, Funk und Soul. Darüber hinaus werden 10 verschiedne Ensembles (Bands) von Rock über Reggae bis Latin und Trad. Jazz angeboten, die am Ende der Woche ein Abschlusskonzert geben. Im Konzertsaal ist man täglich in einer echten Live-Situation mit PA, VideoScreen, Lights, Tonstudio und Videorecording.
Alle Auftritte der Teilnehmer werden ebenso wie das Dozenten- und das Abschlusskonzert von unserem Technik-Team mitgeschnitten. Sie sind auf CD und DVD erhältlich. Vormittags treffen sich die Instrumentalgruppen zum Erlernen des Tagessongs. Danach besteht für alle die Möglichkeit am Pop- und Gospelchor teilzunehmen. Nachmittags proben die Ensembles und im Anschluss geht es mit dem Tagessong auf die Bühne. Die abendlichen Jam-Se12_04_22_ris_02ssions im Schlosskeller gehören sicherlich zu den Highlights der Woche. Keine Angst vor Noten, alle Songs des Kernprogramms sind als Play-Alongs im Unterrichtsmaterial enthalten. So kann man optimal üben.

Vorraussetzung sind mindestens 3 Jahre Spielerfahrung. Es wird auf allen Ebenen unterrichtet. Einzelmusiker, sowie komplette Bands finden hier optimales Coaching.

Das Seminarhaus bietet Doppel- und Einzelzimmer, mit Dusche u. WC. Die Verpflegung beinhaltet Vollpension. 12_04_22_ris_05Eine Woche in einem Herrlichen Schloss verbringen, den Kopf frei kriegen und unter professioneller Anleitung viel Spaß an der Musik haben.

Das Ganze kostet inkl. 40 Stunden Unterricht und Vollpension im Doppelzimmer: 675 €, im Einzelzimmer 749,-- €, Schüler u. Studenten erm. 565 €). Anmeldung und mehr Infos unter: www.rockimschloss.eu e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 08841 / 99 89 780.

Bass Talk


  • Der neue BASS PROFESSOR 4/2014 Nr.76 erscheint am 5. September
     
  • JOSTLE
    Dreifach basst bässer –JoStLe
    Weiterlesen...  
  • Marleaux
    Sommeraktion bei Marleaux
    Weiterlesen...  

  • 12.07. Bonn/Kunst!rasen: Chick Corea&Stanley Clarke Duet
    Weiterlesen...  

  • 16.05.2014  Antti Paranko, Mikko Arlin & Markus Setzer -Trio-Performance
    Weiterlesen...

Bass Special


An einem Höfner Beatle Bass kann man sich einfach nicht sattsehen! In Ergänzung zum BASS MUSEUM, dass euch einen seltenen Höfner 500/1 aus dem Jahr 1963 zeigt, könnt ihr euch hier von einem Exemplar aus dem Jahr 1965 die Augen massieren lassen. Auf den Bildern kommt die schöne Korpusform mit den typischen Haarrissen besonders gut zur Geltung. Ebenso die großen Pickup-Rahmen und das Hals-Binding, das erstmals ab 1964 eingesetzt wurde. Das Perlmutt-Schlagbrett ist wunderbar nachgedunkelt und passt zum kleinen Elektronik-Fach. Das Finish ist bei diesem alten Exemplar besonders schön und – wie die Beatles, die uns hier in Form kleiner Figuren begegnen – einfach zeitlos!

Höfner Beatle Bass

Bass Special

FTB 2013

FAQ

  • 1. Teil: Einstellen des Halswinkels +

    Willkommen zur neuen Rubrik zum Thema „Bass Service“. Die Rubrik soll euch bei Einstellarbeiten aller Art am E-Bass helfen. Nach Read More
  • 2. Teil: Halseinstellung +

    In der ersten Folge dieser Reihe (BP 1/2010) haben wir euch Tipps gegeben, wie man den Hals in die ideale Read More
  • 3. Teil: Einstellen der Brücke +

    Willkommen zur dritten Folge unseres Workshops auf dem Weg zum perfekt eingestellten Bass. In der ersten Folge haben wir dir Read More
  • 4. Teil: Saiten aufziehen +

    Früher oder später erwischt es uns alle einmal – es sei denn, man baut ganz im Geiste von St. James Jamerson Read More
  • 5. Teil: Tonabnehmer-Special +

    Wer die Reihe „Mein Bass und ich“ von Anfang an mitverfolgt hat, weiß nun, wie sein Bass mechanisch funktioniert und Read More
  • 6. Teil: Tonabnehmer-Special +

    Neben einer Veränderung der Humbucker-Verschaltung (für die man natürlich mit einem Lötkolben umgehen können sollte), lässt sich an einem Pickup Read More
  • Mein Bass & Ich: Soundfiles +

    Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version Read More
  • 1