fbook g   ftwi g
Der neue BASS PROFESSOR 5/2018 Nr.96 erscheint am 23. November 2018

Die Bass Professor Redaktion

Wer steht denn eigentlich dahinter?

Es soll Leute geben, die annehmen, die Redaktion des BASS PROFESSOR bestehe nur aus einigen wenigen Leuten. Das liegt daran, dass meistens auf Messen und Ausstellungen immer dieselben Gesichter zu sehen sind. Doch das Gegenteil ist der Fall! Momentan sind mit der Er- und Herstellung dieser werten Zeitschrift sechzehn Leute beschäftigt. ... 

Die Bass professor Redaktion stellt sich vor

Bass Professor 5/2016 Nr.87

Bass Professor 5/2016Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR!

Schwupps, da ist das Jahr fast schon wieder vorbei! Dennoch möchten wir die Gelegenheit nutzen, noch ein paar Worte zum zwanzigjährigen Jubiläum loszuwerden. Denn es stand, wie einige aufmerksame Leser bemerkt haben, zu diesem Thema in der letzten Ausgabe gar nichts drin! Das holen wir hiermit nach. Und, wie schon vor zehn Jahren geschehen, stellen wir euch das Team einmal komplett vor.

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei Christoph Herder, der das Team auf eigenen Wunsch verlassen hat. Wir bedauern seinen Schritt sehr und wünschen ihm natürlich alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit. Danke, Christoph!

Und leider gibt es eine noch viel traurigere Nachricht zu vermelden, denn mit Schrecken mussten wir das Ableben von Victor Bailey zur Kenntnis nehmen. Victor Bailey, der den meisten bekannt ist durch seine Performance bei Weather Report, litt schon seit Jahren an einer unheilbaren Degenerationskrankheit. Nicole Badila war so freundlich und hat einen Nachruf auf diesen amerikanischen Ausnahmebassisten geschrieben.

Speziell für die letzte Ausgabe dieses Jahres haben wir uns wieder etwas besonderes ausgedacht. Mit diesem BASS PROFESSOR startet eine neue Serie, die sich unserer Redakteur Arnd Fuchs dankenswerterweise ausgedacht hat. Die neue Rubrik trägt den Titel „Aus dem Leben eines Studiobassisten“. Den Anfang machen Geschichten, die die Münchner Studiobasslegende Günther Gebauer erlebt hat. Wir nehmen euch mit bei diesem Blick hinter die Kulissen! Und gern stellen wir euch einen Bassisten vor, der nicht unbedingt zu den Oberpromis zählt. An der Bord des Kreuzfahrschiffes Aida unterhielt sich Arnd Fuchs mit Tibor Bodis, dem Bassisten der „Sopranos“, die mit einem Repertoire von über 1000 Songs allabendlich die Gäste unterhalten. Lest selbst, warum er jeden Abend Spaß an seinem Job hat!

Wir bedanken uns zudem für das tolle Feedback für die erste Folge der Workshopreihe „A Journey to Jaco“ in der Ausgabe 4/2016. Das Interesse an Jaco Pastorius ist ungebrochen, und wir sind sehr froh, mit Jürgen Attig einen ausgewiesenen Jaco-Experten in unseren Reihen zu haben. In dieser Ausgabe verrät er euch, wie der legendäre Bass-Klassiker „Teen Town“ entstand. Freut euch auf die weiteren Folgen, da wird es noch so manche Überraschung geben!

Viel Spaß mit dem BASS PROFESSOR 5/2016 Nr. 87, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! Euer Team vom BASS PROFESSOR


Weiterlesen: Bass Professor 5/2016 Nr.87

Bass Professor 4/2016 Nr.86

Bass Professor 4/2016 - Ausgabe 86Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR,
was ihr den Händen haltet, ist die Jubiläumsausgabe des BASS PROFESSOR: Wir werden, wir sind zwanzig! Am 4. Oktober 1996 war es soweit, die erste Ausgabe erreichte den Pressehandel und wurde vom Fleck weg – zu unserer großen Freude – von der Leserschaft gut angenommen. Deshalb geht unser besonderer Dank an euch, liebe Leserinnen und Leser! Danke für euren Support! 


Wie so oft in dieser Branche kommt ein Jubiläum selten allein: Sandberg aus Braunschweig feiern 30 Jahre, die Italiener von Markbass sorgten für fünfzehn Jahren für eine Revolution auf dem Bassverstärkermarkt – sie erfanden quasi die kompakte Bassanlage! Und tatsächlich feiern wir mit dieser Ausgabe ein Doppeljubiläum, denn Jens Ritter darf sich ebenfalls über zwanzig Jahre des Bestehens freuen! Wie schon vor zehn Jahren setzen wir einen Glanzpunkt und heben einen seiner genialen Bässe auf das Tablett des Titels: Der Ritter Crystal Moonlight wurde in dreimonatiger Handarbeit mit über 6000 Swarovski-Kristallen verziert! Wir wünschen Holger Stonjek von Sandberg, Markbass und Jens Ritter für die Zukunft alles Gute. Passend zum Jubiläum ehren wir Jens Ritter mit einem Interview zur Reihe „Bassbauer im Gespräch“. Lest seine Story ab Seite 24.

Doch natürlich wollen wir uns keinesfalls auf den Lorbeeren ausruhen und möchten euch in dieser Ausgabe einen neuen Workshop- Autor vorstellen. Während Eric Kisser auf Stand-by gegangen ist, unternimmt mit euch Jürgen Attig eine Reise in die wunderbare Klangwelt des Jaco Pastorius. Jürgen ist ein ausgewiesener Jaco- Kenner, den ihr in seiner Story ab Seite 12 näher kennen lernen werdet. Im hinteren Teil dieser Ausgabe fi ndet ihr den ersten Teil seiner Reihe „Journey to Jaco“. Jürgen, herzlich willkommen im Team des BASS PROFESSOR.

Mitunter ist es erstaunlich, wie man einen abgelegten Bass wieder zum Leben erweckt, wenn man Zeit, etwas Geld, und Mühe in ein Instrument steckt. Gründungsmitglied Karsten Fernau hat einen alten Jolana-Bass mit Hilfe von Aguilar kräftig gepimpt – herausgekommen ist ein Instrument, mit dem man sich auf jede Bühne und in jede Probe trauen kann. Lest den Report ab Seite 68.

Dass uns nach zwanzig Jahren auf dem Kerbholz die Ideen nicht ausgehen, werden die nächsten Ausgaben beweisen – da werden wir mit neuen Rubriken aufwarten. Abwarten und Bass spielen! Und zu guter Letzt: FEEL THE BASS geht in die sechste Runde und wird 2017 am 15. Oktober über die Bühne gehen. Austragungsort ist nach wie vor – mit Dank an Prof. Udo Dahmen – die Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim.

Jetzt wünschen wir euch viel sBass mit dem BASS PROFESSOR 4/2016 Nr. 86, twenty years! Euer Team vom BASS PROFESSOR

P.S.: Noch ein Jubiläum: Music Man wird in diesem Jahr 40!

Weiterlesen: Bass Professor 4/2016 Nr.86

Seite 2 von 2

Bass Talk

  • UFO Walter
    UFO Walter/Randy Hansen Tour 2018:
    06.11. DE
    Bremen,
    Meisenfrei Blues Club
    07.11. DE
    Hamburg,
    Downtown Bluesclub
    08.11. DE
    Oldenburg,
    Cadillac Zentrum Für Jugendkultur
    09.11. DE
    Berlin,
    Quasimodo QUASIMODO Berlin
    10.11. DE
    Erfurt,
    HsD Gewerkschaftshaus Erfurt
    13.11. DE
    München,
    Backstage München
    14.11. DE
    Karlsruhe, Substage
    15.11. DE
    Frankfurt, DAS BETT
    16.11. DE
    Leverkusen, Scala Club Leverkusen
    17.11. DE
    Freudenburg, Ducsaal Liveclub

    Weiterlesen...  

  • Leverkusener Jazztage:
    12. November 2018
    MIKE STERN feat. DARRYL JONES, KEITH CARLOCK & BOB MALACH

    Wenn Bob Malach auf Mike Stern trifft – Groove-Papst und ROLLING STONES Darryl Jones Bassist und der in der Jazz- und Rock Szene ständig präsente Keith Carlock die Stöcke wirbelt, dann hat sich einmal mehr die Top-Elite des zeitgenössischen Fusion- und Jazz-Rock vereint. Jede einzelne Biographie dieses Quartetts liest sich wie das „Who is Who“ der weltweiten Jazzszene.

    Und auch heute noch schwebt der Geist des großen amerikanischen Jazz mit Namen wie Randy Brecker, John Scofield, Herbie Hancock, David Sanborn, John McLaughlin, Blood Sweat & Tears  und Billy Cobham über den Konzerten, die Mike Stern und Band weltweit geben. Jeder einzelne griff schon im Alter von 4 bzw. 9 Jahren zu den Instrumenten, die sie bis heute auf ihren unzähligen Stationen mit den großen Namen der Jazz und Rock Szene nicht los ließen.

    Freuen wir uns auf druckvoll treibenden Jazzrock und dieses einmalige Fusion-Erlebnis – ein Highlight im Forum.

    Besetzung

    Mike Stern – guitar
    Bob Malach – saxophone
    Darryl Jones – bass
    Keith Carlock – drums

     
  • HANDS PROJECT
    Vernisage: Marc Mennigmann "HANDS PROJECT"
    Weiterlesen...

Bass Special

Bass Professor Bass Special 12-Saiter BässeUnsere Rubrik „Bass Special“ lässt uns den Freiraum, regelmäßig über ganz besondere Instrumente zu berichten. Das können Bässe einer bestimmten Company sein – es können aber auch Instrumente sein, die einem speziellen Thema zugehörig sind. Ein ebenso seltenes wie faszinierendes Thema ist der 12saitige Bass, um den wir uns in dieser Ausgabe kümmern möchten. ...  (Weiterlesen in: Bass Professor 2/2011, Seite 17)

12-Saiter

BS: 52er



Der Mythos von Fender ist ungebrochen! Immer wieder erreichen uns Anfragen, mehr über ältere Fender- Bässe zu berichten. Natürlich kommen wir diesem Wunsch gern nach und präsentieren euch hier ein erlesenes Schmuckstück aus den Anfangstagen des elektrischen Basses. Der E-Bass wurde ja „nur“ deshalb erfunden, weil Gitarristen Kontrabass spielen sollten. Für die Vielzahl der Gitarristen gab es in der Mitte des letzten Jahrhunderts zu wenig Jobs. Dafür gab es einen Mangel an Kontrabassisten. Also baute Leo Fender 1951 den Fender Precision Bass, nachdem er erst im Jahr zuvor seine erste E-Gitarre der staunenden Weltöffentlichkeit vorgestellt hatte.

1952 Precisionbass

Bass Museum

bp1_12_bm_sadow_01

Sadowsky Vintage Bass in Coral Salmon Pink. Bass Museum 1/2012

Sadowsky Vintage

Bass Special


An einem Höfner Beatle Bass kann man sich einfach nicht sattsehen! In Ergänzung zum BASS MUSEUM, dass euch einen seltenen Höfner 500/1 aus dem Jahr 1963 zeigt, könnt ihr euch hier von einem Exemplar aus dem Jahr 1965 die Augen massieren lassen. Auf den Bildern kommt die schöne Korpusform mit den typischen Haarrissen besonders gut zur Geltung. Ebenso die großen Pickup-Rahmen und das Hals-Binding, das erstmals ab 1964 eingesetzt wurde. Das Perlmutt-Schlagbrett ist wunderbar nachgedunkelt und passt zum kleinen Elektronik-Fach. Das Finish ist bei diesem alten Exemplar besonders schön und – wie die Beatles, die uns hier in Form kleiner Figuren begegnen – einfach zeitlos!

Höfner Beatle Bass

BS: Yin/Yang

Brasilien


Nicole Badila: "Herzlich willkommen zu meinem Bass-Workshop: Brasilien. Hier findest Du alle MP3-Soundfiles zu den Übungen."

Teil 1: Samba
Teil 2: Bossa Nova
Teil 3: Samba-Funk & Partido Alto
Teil 4: Choro
Teil 5: Baião & Xote

NEU:
Teil 6: Afoxé, Maracatu & Frevo

Saiten-Test



Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test


Redaktion



NEUER REDAKTEUR – da gibt es gute News! Denn ab sofort wird das Team vom BASS PROFESSOR durch einen neuen und kompetenten Redakteur verstärkt! Der neue Mann heißt Dennis Özmen, kommt aus Düsseldorf und spielt bei der Band Sir Collapse. Dennis bereichert das Team vor allem im Testbereich mit frischen Ideen. Wir begrüßen ihn sehr herzlich! Und ein paar Seiten später stellt er sich höchstpersönlich vor. Viel Spaß mit dieser Ausgabe! Bässte Grüße, Euer Team vom BASS PROFESSOR

Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!

Strings:

5-saiter Bässe

Test:
SR2000, Signature Series, Blue Steel, Blue Steel Nickel Plated, Helix SS, Helix NPS
Obwohl man bei Dean Markley bereits seit 1972 Saiten produziert, zählte das Unternehmen nie zu
den Riesen in der Branche. Dennoch hat Dean Markley gerade für uns Bassisten ein paar bemerkenswerte
Drähte im Angebot.

-> Zum Test

Kleinanzeigen

bp_kleinanzeigen_260

Bass Professor Abo:

Bass Professor

Digitaler Nachbestellservice

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung