fbook g   ftwi g

Bass Museum

KING CRIMSON 2019 Celebration Tour Worldwide

Tony Levin - King Crimson 50
KING CRIMSON 2019 Celebration: 50 Konzerte weltweit zum 50zigsten Geburtstag.


KING CRIMSON 2019 Celebration: 50 Konzerte weltweit zum 50zigsten Geburtstag.

Die Band kündigt eine 3 Stunden Show mit Material von 12 Studioalben an. Seit 2014 tourt die Band wieder und nun ist es soweit, dass Teile des "In The Court Of The Crimson King" von 1969 wieder live gespielt werden. Dazu kommen neue Instrumentalstücke mit drei Schlagzeugern. Pat Mastelotto, Gavin Harrison und Jeremy Stacey sorgen für ein besonderes Klangerlebnis. Wir erwarten eine einzigartige Show mit 8 begnadeten Musikern.

Line Up:
Mel Collins - Saxophones / Robert Fripp - Guitar / Gavin Harrison - Drums / Jakko Jakszyk - Vocals/Guitar / Tony Levin - Chapman Stick/Backing Vocals / Pat Mastelotto - Drums /  Bill Rieflin - Keyboards / Jeremy Stacey - Drums

Tony Levin - King Crimson 50

Tony Levin ist seit 1981 Mitglied bei King Crimson. Er brachte mit seinem "Stick" Bass das Sahnehäubchen auf die King Crimson Torte und das auf einzigartige Art und Weise. Er tourt seit 1977 mit Peter Gabriel und hat auf Alben von Paul Simon, John Lennon, David Bowie und zahllosen anderen Produktion mitgemacht. Er spielt mit dem King Crimson Drummer Pat Mastelotto bei den "Stick Man".



Am 7. Juni erscheint die neue CD Box. Wir sind gespannt auf eine Zusammenstellung aller Perioden der Band. Angefangen 1969 bis heute.

"This 24 disc - 18 x CD, 4 x Blu-Ray and 2 x DVD-A - set represents the most comprehensive collection in the series to date and covers the period from December 1997 to August 2008. Contents (Presented in a 12” box with 40-page booklet, memorabilia and new sleeve-notes by Robert Fripp, Sid Smith and audio notes David Singleton.
* 3CDs featuring The ReconstruKction Of Light (a re-imagining of The ConstruKction Of Light with all new drums by Pat Mastelotto and a new mix from Don Gunn), an extended/enhanced stereo mix of The Power to Believe and the (studio) Happy With What You Have To Be Happy With and Level 5 mini-albums.
* 4CDs featuring ProjeKcts 1 - 4 (new to CD) with 1 CD apiece allocated to each line-up.
* 11CDs featuring live recordings (several new to CD, with some material previously unreleased) from the 2000, 2001, 2003 and 2008 tours.
* 3 Blu-Ray audio discs)"

Tourtermine 2019 für Deutschland:
  • 10.06.2019, Haus Auensee, Leipzig
  • 12.06.2019, Jahrhunderthalle, Frankfurt
  • 13.06.2019, Jahrhunderthalle, Frankfurt
  • 15.06.2019, Liederhalle, Stuttgart
  • 16.06.2019, Liederhalle, Stuttgart
  • 22.06.2019, De Vereeniging, Nijmegen (NL)
  • 23.06.2019, De Vereeniging, Nijmegen (NL)
  • 29.06.2019, Zitadelle, Berlin
  • 04.07.2019, Römisches Theater Augusta Raurica, Basel (CH)
Website mit allen Infos: https://www.dgmlive.com/king-crimson


*Alle Angaben ohne Gewähr




Bass Talk

  • Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Weiterlesen...  
  • Guitar Summit 2019

    Guitar Summit:
    27. – 29. September 2019
    Weiterlesen...  


  • Kinga Glyk - "HÖMMA" Jazzfestival Oberhausen
    Sonntag, 08.09.2019, Einlaß 17:30 Uhr, Stadttheater Oberhausen.
    Weiterlesen...

BS: 52er



Der Mythos von Fender ist ungebrochen! Immer wieder erreichen uns Anfragen, mehr über ältere Fender- Bässe zu berichten. Natürlich kommen wir diesem Wunsch gern nach und präsentieren euch hier ein erlesenes Schmuckstück aus den Anfangstagen des elektrischen Basses. Der E-Bass wurde ja „nur“ deshalb erfunden, weil Gitarristen Kontrabass spielen sollten. Für die Vielzahl der Gitarristen gab es in der Mitte des letzten Jahrhunderts zu wenig Jobs. Dafür gab es einen Mangel an Kontrabassisten. Also baute Leo Fender 1951 den Fender Precision Bass, nachdem er erst im Jahr zuvor seine erste E-Gitarre der staunenden Weltöffentlichkeit vorgestellt hatte.

1952 Precisionbass

Bass Special


An einem Höfner Beatle Bass kann man sich einfach nicht sattsehen! In Ergänzung zum BASS MUSEUM, dass euch einen seltenen Höfner 500/1 aus dem Jahr 1963 zeigt, könnt ihr euch hier von einem Exemplar aus dem Jahr 1965 die Augen massieren lassen. Auf den Bildern kommt die schöne Korpusform mit den typischen Haarrissen besonders gut zur Geltung. Ebenso die großen Pickup-Rahmen und das Hals-Binding, das erstmals ab 1964 eingesetzt wurde. Das Perlmutt-Schlagbrett ist wunderbar nachgedunkelt und passt zum kleinen Elektronik-Fach. Das Finish ist bei diesem alten Exemplar besonders schön und – wie die Beatles, die uns hier in Form kleiner Figuren begegnen – einfach zeitlos!

Höfner Beatle Bass

BS: Yin/Yang

Saiten-Test

Bass Professor Saitentest

Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test


Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung