fbook g   ftwi g

Test: Ernie Ball Music Man Reflex 5

Music Man Reflex 5

Gab es in den ersten zwanzig Jahren der Ernie Ball-Ära nur zwei dauerhafte Music Man-Modelle, nämlich den Stingray und den Sterling (der ja im Prinzip auch nur ein Stingray auf Diät ist), so brach in den letzten Jahren geradezu eine Flut an neuen Kreationen über den Bassmarkt herein. Nach den radikal neuen Bongo-Bässen begann man in San Louis Obispo die bekannten Gitarren-Korpusformen für neue Bassmodelle zu adaptieren. Nachdem die „Albert Lee”-Gitarre für den „Big Al“- Bass Pate stand, hat man sich nun einem anderen Klassiker, der Axis-Gitarre angenommen, und daraus die neue Reflex-Serie entwickelt. Quasi als Testballon hat man dieses Design schon einmal bei dem 25th-Anniversary-Bass ausprobiert (s. BP 4/2009). Dieser wurde mit einer superedlen Wölkchenahorndecke hergestellt, und da es sich auch noch um eine limitierte Serie handelte, musste man für diesen Leckerbissen allerdings knackige viereinhalbtausend Euro auf den Ladentisch legen. ... (Siehe Test BP2/2011, S.48)
 

{rokbox album=|musicmanreflex5| title=|Ernie Ball Music Man :: Reflex 5| }images/M_images/bp_magazin/2011_02/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/*{/rokbox}

Soundfiles:

sf_ico_s {rokbox title=|Test: Music Man Reflex 5: passiv, beide Pu, Singlecoils| album=|musicmanreflex5|}images/M_images/bp_magazin/2011_02/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/bp2_2011_te_mume_reflex5_audio/bp2_2011_te_reflex5_both_singlecoils_passiv.mp3{/rokbox}

sf_ico_s {rokbox title=|Test: Music Man Reflex 5: passiv, seriell, bridge| album=|musicmanreflex5|}images/M_images/bp_magazin/2011_02/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/bp2_2011_te_mume_reflex5_audio/bp2_2011_te_reflex5_bridge_seriell_passiv_highcut.mp3{/rokbox}

sf_ico_s {rokbox title=|Test: Music Man Reflex 5: passiv, neck+bridge Pu| album=|musicmanreflex5|}images/M_images/bp_magazin/2011_02/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/bp2_2011_te_mume_reflex5_audio/bp2_2011_te_reflex5_neck+bridge Pickup_passiv.mp3{/rokbox}

sf_ico_s {rokbox title=|Test: Music Man Reflex 5: aktiv, neck+bridge Pu, slap| album=|musicmanreflex5|}images/M_images/bp_magazin/2011_02/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/bp2_2011_te_mume_reflex5_audio/bp2_2011_te_reflex5_slap_neck+bridge_pickup_aktiv.mp3{/rokbox}

sf_ico_s {rokbox title=|Test: Music Man Reflex 5: Stingray| album=|musicmanreflex5|}images/M_images/bp_magazin/2011_02/bp2_2011_te_mume_reflex5_3ts/bp2_2011_te_mume_reflex5_audio/bp2_2011_te_reflex5_stingray.mp3{/rokbox}



Technische Merkmale
■ einteiliger Ahorn-Schraubhals (5-Punkt)
■ Ahorngriffbrett
■ 22 Bünde
■ kompensierter Kunststoffsattel
■ Eschekorpus mit Mahagoni-Mittelblock und Ahorndecke
■ verchromte Hardware
■ Music Man-Stahlbrücke mit Edelstahlreitern
■ Kompaktmechaniken (GB-7 Design)
■ konventionelle Endpins
■ Music Man-Humbucker mit Keramikmagneten
■ Passiv-/Aktivelektronik
■ Regler: Volume, Passive Tone, Low Mid, High Mid, Bass, Treble. Druckschalter: Neck, Bridge, Series/Parallel, Active/Passive
■ „Vintage Sunburst“-Hochglanzlackierung, Matching Headstock, Korpusrückseite deckend schwarz, Halsrückseite geölt

Maße / Daten
Hersteller: Ernie Ball
Herstellungsland: USA
Modell: Reflex 5
Mensur: 864 mm
Halsbreite: Sattel 44,5 mm / 12. Bund 62,5 mm
Halsdicke: 1. Bund 22 mm / 12. Bund 24,5 mm
Stringspacing: Sattel 9,5 mm / Steg 17,5 mm
Spulenabstand: von Brücke 77/101 und 171/195 mm
Batterie/Stromverbrauch: 18 V
Gewicht: 4,6 kg
Preis: ca. EUR 3.718,–
Lieferumfang: Koffer, Manual, Putztücher
Homepage: www.musicman.de
Vertrieb: www.musik-meyer.de

(BASS PROFESSOR 2/2011, Ausgabe 59, S.48. Karsten Fernau)
  

Bass Talk

  • 42. Leverkusener Jazztage. 04.-21-Nov 21
    Leverkusener Jazztage. -> Hier zum diesjährigen Programm
     

  • 50 Jahre KRAAN 
    Im Mai 1971 begann die Reise der Band. Bedeutende Entscheidungen mußten getroffen werden um eine anscheinend nicht endende musikalische Fahrt zu beginnen. Studium oder Job, oder die Musik. EIne hohe Portion Selbstbewußtsein gehörte dazu um sagen zu können: „Wir sind richtig gut“. ... Weiterlesen...

Saiten-Test

Bass Professor Saitentest

Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test

Bassisten


Aus dem Leben eines Studiobassisten! Folge 17. Für viele Bassisten war und ist der Beruf des Studiobassisten ein Traumjob. Doch leider werden Studiobassisten immer weniger gebucht, und das liegt nicht nur an der digitalen Studiotechnik. In der Serie „Aus dem Leben eines Studiobassisten“ erzählen Bassheroes kurze Anekdoten aus ihrem Alltag im Tonstudio.
-> Achim Rafain

Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!