fbook g   ftwi g
Der neue BASS PROFESSOR 1/2020 Nr.101 erscheint am 06.März 2020

Bass Professor 4/2019 Nr. 100

Bass Professor Erstausgabe 1996/4Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR!


Ausgabe 100!! – Es ist kaum zu glauben! 1996 gründeten vier Enthusiasten die Zeitschrift BASS PROFESSOR. Mit Karsten Fernau, Hervé Jeanne und Roland Kaschube sind noch drei Member des Ursprungsteams an Bord. Ebenfalls mit dabei ist der Graphiker Rüdiger Schubert, der seit 1996 alle 100 Ausgaben gestaltet hat. Wir werden das Jubiläum im kleinen Rahmen mit einem kleinen Glaserl Sekt begießen, haben aber zum Feiern und für einen Rückblick wenig Zeit, denn wir sind wieder fleißig dabei, basslastige News für euch zusammenzutragen. Wir können euch soviel versprechen: Der BASS PROFESSOR bietet euch weiterhin 100% Bass!


Es gibt Bassisten, die haben wenig zu sagen, und es gibt solche, die aus dem Vollen schöpfen können. Zu den letzteren gehört der Hamburger Uli Salm, der in seinem Leben soviel erlebt hat, dass wir ein Buch schreiben könnten. Bekanntheit erlange Uli zunächst durch die progressive Skiffel-Jazz-Rock-Band Leinemann und ab Mitte der Siebziger mit Rudolf Rock & die Schocker. Uli ist zudem exzessiver Sammler erlesener Bässe und nennt bisher über 600 (!) sein eigen. Als Betreiber zwei absolut cooler Hamburger Rock-Kneipen mit Namen Zwick, trifft der ständig die interessantesten Promis. Und weil Uli so viel zu erzählen hat, ist die Story nen Tacken länger geworden.


Testberichte – In der Ausgabe BASS PROFESSOR 3/2019 hatten wir gerade mal vier Tests, ein absoluter Tiefstand. Den Peak hatten wir übrigens in den Nuller Jahren mit jeweils über zwanzig Tests (!) pro Ausgabe, was auch zeigt, wie sich die Zeiten geändert haben. Wir fahren das Volumen jetzt wieder hoch, deshalb erwarten euch in dieser Heftfolge ein paar mehr Reviews.

Bass Professor 4/2019 - Ausgabe 100
Stell Dir vor, du gehst zum Gig und der Verstärker macht schlapp. So ähnlich haben wir uns gefühlt bei der Veröffentlichung vom letzten Bass Museum – da hatte uns der Fehlerteufel kräftig gebissen. Da wir den Artikel ästhetisch sehr schön aufgemacht hatten, gibt es in dieser Ausgabe ein Da Capo – wir drucken den Beitrag über die Wal-Bässe nochmals komplett ab. Das Bildmaterial haben wir leicht ergänzt, der Text ist jetzt vollständig. Wir bitten um Nachsicht.

Alles Gute für 2020 und für die nächste Dekade!

Euer Team vom BASS  PROFESSOR







Weiterlesen: Bass Professor 4/2019 Nr. 100

Bass Professor 3/2019 Nr. 99

Bass Professor 3/2019 - Ausgabe 99Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR!

Man mag es kaum glauben, aber mittlerweile hat der BASS PROFESSOR die 24 Jahrmarke erreicht und ihr haltet die Ausgabe Nr. 99 in den Händen. Mit der nächsten werden wir 100! Dabei können wir euch garantieren, uns gehen die Ideen nicht aus, und wir haben noch eine ganze Menge vor.

Im Januar war er für euch schon auf der NAMM, und in dieser Ausgabe lest ihr den ersten Review von Redaktionsneuzugang Klaus Alberti aus Hannover, der fortan – nicht nur Facebook – das Team verstärkt. Wir wünschen euch viel Vergnügen bei der Lektüre. Und nochmals: Wenn ihr Wünsche nach besonderen Test- Instrumenten oder Equipment habt, zögert nicht, greift zur Tastatur und schreibt uns basslastige Zeilen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Als Faustregel galt damals bei einer Plattenfi rma, dass sich die Karriere einer Band oder eines Künstlers mit dem dritten Longplayer entscheidet. Ende September 2019 ging in Mannheim die dritte Guitar Summit über die Bühne. Wenn die alte Regel der Plattenfirmen immer noch Gültigkeit besitzt, dann war das der Durchbruch für die Guitar Summit, die überaus gut besucht wurde und aufgrund des Zuspruchs auf längere Sicht die Musikmesse Frankfurt in den Schatten stelle. Uns hat die Veranstaltung sehr viel sBass gemacht und wir haben junge und alte Bekannte wiedergetroffen. Soviel können wir schon sagen: Wir sind 2020 definitiv wieder dabei!

Jetzt aber erst mal viel sBass mit dieser Ausgabe! Euer Team vom BASS PROFESSOR

Viel sBass mit dieser Ausgabe und bässte Grüße,
Euer Team vom BASS PROFESSOR

!!! GIVE AWAY !!! und ein Rätsel !!!???!!! -> Antwort bis zum 1.12.2019


Weiterlesen: Bass Professor 3/2019 Nr. 99

Bass Professor 2/2019 Nr. 98

Bass Professor 2/2019Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR!

Musikmesse – In dieser Ausgabe lest ihr den zweiundzwanzigsten Report über die Musikmesse Frankfurt seit Bestehen dieses Bass- Journals. Es hat sich unglaublich viel verändert, die Messe ist weniger eine Business-Messe, dafür mehr eine Musikmesse geworden – wir finden diesen Trend alles andere als verkehrt, denn letztendlich geht es ums Musikmachen und nicht nur um Betrachten der schönen Instrumente. Für den Herbst stehen gleich drei Bass-Events zur Auswahl: London Bass Guitar Show (21. bis 23. September), Guitar Summit in Mannheim (27. bis 29. September) und der schon jetzt legendäre Marleaux Tiefgang (4. bis 6. Oktober). Am besten, man besucht alle drei Veranstaltungen... Auf der Guitar Summit sind wir mit einem Stand vertreten, besucht uns auf der Ebene 0 Stand 125a, wir freuen uns auf deinen Besuch!!

A Journey to Jaco – Die Sendepause von Jürgen Attig ist beendet. Ihr findet in dieser Ausgabe die Folge 10 von „A Journey to Jaco“. Zum dritten Mal liegt Jacos Komposition „Onkokolé Y Trompa“ auf dem Seziertisch. Lasst euch überraschen: Jürgen Attig reitet Blumento- Pferde und lässt dabei Fünfe gerade sein!

Raoul Walton krank – Wie sich herum gesprochen hat, ist unser Bass Brother Raoul Walton seit geraumer Zeit alles andere als gesund. Aber Bassisten lassen keinen allein: In dieser Ausgabe findet ihr nicht nur einen Report über den sympathischen Mann aus der Bronx, ihr findet auch eine Kontonummer, um einen kleinen Betrag für seinen physischen Erhalt zu spenden. Raoul dankt jedem oder jeder, der ihm etwas Geld für die kostspieligen Behandlungen überweist. Klaro haben wir auch schon ein paar Euros überwiesen.

Klaus Alberti – Mal wieder verzeichnet der BASS PROFESSOR einen redaktionellen Neuzugang. Schon im Januar war er auf der NAMM in Anaheim/Kalifornien unterwegs, um die News der US-Musikmesse abzugreifen. Seit Februar kümmert er sich um die Belange der BASS PROFESSOR-Facebook-Seite. Es gibt viele schnelle News – vor allem im Live-Bereich – die es oftmals aus Termingründen nicht in die Printversion schaffen. Hier bietet Facebook die optimale Lösung – connecte dich noch heute!

Level 42 Ticketverlosung – Konzerte von Level 42 sind rar gesät, und wenn sie mal unterwegs sind, sollte man sich die atemberaubenden Künste von Mark King mit eigenen Augen und Ohren ansehen. Es gibt keinen Bassisten, der auf den deutschsprachigen E-Bass-Markt einen größeren Einfluss ausgeübt hat! Am 24. August schwingt der britische Großmeister im Kölner E-Werk den Daumen. Wir verlosen 3 x 2 Tickets. Schreibt uns bis zum 20. August eine Mail unter dem Stichwort „Level 42“ unter Angabe deines Namens an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Good luck!

Viel sBass mit dieser Ausgabe und bässte Grüße,
Euer Team vom BASS PROFESSOR


Weiterlesen: Bass Professor 2/2019 Nr. 98

Bass Professor 1/2019 Nr. 97

Bass Professor 1/2019, Ausgabe 97Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR!

Das neue Jahr hat zügig an Fahrt aufgenommen, und die Branche scheint sich immer schneller zu drehen. Vor allem sieht es so aus, als ob es immer neue E-Bass-Hersteller und weitere Equipment-Produzenten aus dem Boden schießen. Nicht nur wir fragen uns, wer das alles kaufen soll? Zudem gibt das Internet den Takt vor und bestimmt unseren Alltag, womit wir auch schon fast beim Thema sind, denn wir arbeiten hinter den Kulissen fieberhaft an einer Online-Version des BASS PROFESSORs – lasst euch überraschen!

Apropos Online. Der BASS PROFESSOR hat Zuwachs bekommen. Aus Hannover kommt Klaus Alberti, der vor allem den Facebook-Account vom BASS PROFESSOR aufmöbelt. Zugegeben, wir sind keine Die-Hard-Fans von Facebook, aber wir möchten das Medium nutzen, um euch mit brandneuen Meldungen zu versorgen. Dafür ist die Plattform gut geeignet. Daher empfehlen wir euch: verbindet euch bei Facebook mit uns, und ihr seid bässtens informiert. – Damit nicht genug, war Klaus Alberti für die Bass-Zeitschrift eures Vertrauens im sonnigen Kalifornien und hat auf der NAMM die News abgefischt.

Wie seit längerer Zeit angekündigt, gibt es im Bass Museum einen Wechsel. Aus Erlangen kommt Frank Zimmermann, den wir als neuen Direktor im Bass Museum begrüßen dürfen. Bei dieser Gelegenheit gilt der Dank Hermann Eckholt, der fast zehn Jahre aus dem weiten Land der Vintage-Schätzchen berichtet hat – klasse gemacht, Hermann! Frank stellt euch in als Einstieg in dieser Ausgabe ein erlesenes Quartett längst vergangener Ibanez Musican-Bässe vor. Wie wünschen euch viel Vergnügen bei den Fortsetzungen im Bass Museum. War noch was? Wir sind gespannt, was in Frankfurt auf der Musikmesse statt gefunden haben wird, natürlich werden wir ausführlich berichten!

Viel sBass mit dieser Ausgabe und bässte Grüße,
Euer Team vom BASS PROFESSOR


Weiterlesen: Bass Professor 1/2019 Nr. 97

Bass Professor 5/2018 Nr. 96

Bass Professor 5/2018, Ausgabe 96Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR!

Hausmesse Ibbenbüren – Wie sich herum gesprochen haben dürfte, gehen längst nicht mehr alle namhaften Her- und Aussteller nach Frankfurt auf die Musikmesse. Dafür trifft sich ein Großteil der Szene auf der Hausmesse von Musik Produktiv in Ibbenbüren in der Nähe von Osnabrück. Yamaha stellte einen DeLorean aus dem Film „Back To The Future“ aus. Der Clou: Man konnte in der Zeitmaschine Platz nehmen und dank des eingebauten Flux-Kompensators einmal durch die Zeit reisen. Ob Yamaha die Zeitmaschine in Serie herstellen wird, werden wir herausfinden.

Neue Rubrik - Mein Lieblingsbass: Als Vorgeschmack für das Bass Museum, das 2019 frisch renoviert in neuem Glanz erstrahlt, bieten wir dir die Chance, dich und deinen Lieblingsbass vorzustellen. Den Anfang macht ein treuer BASS PROFESSOR-Leser aus Belgien. Robert Bielen erzählt euch ein paar Takte zu seinem Status Ergoline.

Bass-Szene aktuell – Natürlich gab es 2018 ein paar Jubiläen zu feiern: Der Bassstammtisch Braunschweig hat zwanzig Jahre auf dem Kerbholz! Deshalb baten wir das Gründungsmitglied Schepper um ein paar Impressionen über den Verlauf der Treffen. Den Schepper konnte man übrigens mehrfach live bei der mittlerweile eingestellten Veranstaltungsreihe FEEL THE BASS bewundern. Natürlich gibt es noch weitere Szene-News: Der Tiefgang bei Marleaux Bass Guitars ging in die fünfte Runde.

BASS PROFESSOR wieder viermal – Ja, ihr habt richtig gelesen. Statt fünf Ausgaben machen wir, wie einst gehabt, viermal die Bass-Zeitschrift eures Vertrauens. Also: Anno 2019 kommen wir in Zukunft wieder quarterly. Parallel bauen wir unsere Online-Aktivitäten aus. Wir haben noch einiges vor!


Bässte Grüße, Euer Team vom BASS PROFESSOR


Weiterlesen: Bass Professor 5/2018 Nr. 96

Bass Professor 4/2018 Nr. 95

Bass Professor 4/2018 Nr. 95Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSOR,

NEUER STUDIOBASSIST – Das Jahr neigt sich langsam aber sicher schon wieder seinem Ende entgegen; noch eine weitere Ausgabe und wir können schon wieder Silvester feiern! Doch bevor es soweit ist, übergibt Raoul Walton den Stab an Wolfgang Schmid. Von ihm lest ihr in den kommenden Ausgaben unserer Studiobass- Serie, was ihm bei Aufnahmen alles widerfahren ist. Den Auftakt macht eine sehr lustige Geschichte aus einem Münchner Studio.

LINKSHÄNDERBASS – Irgendwann macht man immer etwas zum ersten Mal – zum ersten Mal testen wir in der 22-jährigen Geschichte des BASS PROFESSORs einen echten Linkshänderbass. Ob am Bankautomat, bei der Bedienung von technischen Geräten – Linkshänder gucken oft in die Röhre. Dass auch mal „anders herum“ geht, stellt Dennis Özmen unter Beweis beim Review eines „Leon“ aus der Manufaktur von Jozsi Lak. Übrigens: Der reichste und bekannteste Bassist des Planeten, Sir Paul McCartney, ist Linkshänder. Und unter den erfolgreichen Bassisten befinden sich einige „gedrehte“ Linkshänder, wie z.B. Mark King.

EFFEKTGERÄTE – Und noch ein kleines Novum: In dieser Ausgabe testen wir gleich vier Effektgeräte, so viele wie nie zuvor in einer Ausgabe! Und es werden noch viele weitere folgen! Und bei der Gelegenheit möchten wir unseren Aufruf wiederholen: Wenn ihr Testwünsche habt, schreibt uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – wir haben für Anregungen und Wünsche immer ein offenes Ohr! Wir machen die Zeitschrift vor allem für euch!

Allerbässte Grüße,

Euer Team vom BASS PROFESSOR


Weiterlesen: Bass Professor 4/2018 Nr. 95

Bass Professor 3/2018 Nr. 94

Bass Professor 3/2018 Nr. 94Hallo liebe Leserinnen und Leser des BASS PROFESSORs,

ist ja wieder eine Menge passiert in der Zwischenzeit, aber lest selbst: LONDON BASS GUITAR SHOW – herzlichen Glückwunsch an unsere Kollegen vom Bass Guitar Magazine! Der von ihnen ausgerichtete Bassday sprengt langsam aber sicher alle Dimensionen und entwickelt sich zu einem echten Szene-Treff! Die deutschsprachige Beteiligung ist immer relativ hoch. Die Ausstellerzahl und die Dichte der Workshops und Konzerte sind ebenfalls beachtlich – daher bitten wir um Verständnis, wenn wir nur einen Ausschnitt berücksichtigen können. Am besten: Selbst mal hinfahren!

MUSIKMESSE FRANKFURT – Trotz der geringen Anzahl an Ausstellern hat uns der Besuch der Musikmesse in Frankfurt Freude bereitet. Es ist doch immer angenehm, wenn man ein paar vertraute Gesichter erblickt. Das soll natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass dies eine der schwächsten Messen war, die wir jemals besucht haben. Schade! Vielleicht ändern sich die Zeiten nochmal!

NICOLE BADILA – wie versprochen, ist sie wieder dabei mit schweißtreibenden Rhythmen aus Südamerika. Der Kontinent hat für uns Bassleute eine Menge zu bieten!

BASS MUSEUM – das Bass Museum von Hermann „The Bass Hunter“ Eckholt geht in diesem Jahr mit 46 Folgen in die zehnte Runde. Und weil jedes Gebäude früher oder später mal renoviert werden muss, legen wir eine kleine Pause ein und schauen mal, was die Zukunft bringt. Schreibt uns eure Meinung hierzu an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wie es mit dem Bass Museum weitergehen soll. Vielleicht möchtest DU ja auch mal DEIN Bass Museum Schätzchen vorstellen?? Hast du einen Lieblingsbass, den du gern mal präsentieren möchtest?

BERT GERECHT alias MR. BASSMAN – während das Bass Museum pausiert, präsentieren wir euch an diese Stelle einen echten Knüller: Bert Gerecht alias Mr. Bassman hat seine Memoiren verfasst, und wir konnten ihn bewegen, uns ein paar Kapitel exklusiv als Vorabdruck zu gewinnen. Doch Vorsicht! Das Buch besteht keineswegs nur aus Bass Talk! Statt dessen testet Bert nicht nur Bässe, sondern erweist sich als Kenner diverser Substanzen in Pulverform. Zudem begleiten wir ihn auf seinen Streifzügen als – hoppla! – Schürzenjäger. Stellenweise ist das Buch nichts für zarte Gemüter! Natürlich bleiben wir im BASS — PROFESSOR auf der basslastigen Straße: Erfahrt ihr in der ersten Folge, wie Bert 1980 seinen Laden „Mr. Bassman“ in Frankfurt gründete. Jetzt wünschen wir euch viel sBass mit dieser Ausgabe und bleibt gesund und munter!

Euer Team vom BASS PROFESSOR


Weiterlesen: Bass Professor 3/2018 Nr. 94

Seite 1 von 3

Bass Talk

  • Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Weiterlesen...  
  • Guitar Summit 2019

    Guitar Summit:
    27. – 29. September 2019
    Weiterlesen...  


  • Kinga Glyk - "HÖMMA" Jazzfestival Oberhausen
    Sonntag, 08.09.2019, Einlaß 17:30 Uhr, Stadttheater Oberhausen.
    Weiterlesen...

Bass Special

Bass Professor Bass Special 12-Saiter Bässe
Unsere Rubrik „Bass Special“ lässt uns den Freiraum, regelmäßig über ganz besondere Instrumente zu berichten. Das können Bässe einer bestimmten Company sein – es können aber auch Instrumente sein, die einem speziellen Thema zugehörig sind. Ein ebenso seltenes wie faszinierendes Thema ist der 12saitige Bass, um den wir uns in dieser Ausgabe kümmern möchten. ...  (Weiterlesen in: Bass Professor 2/2011, Seite 17)

12-Saiter

BS: 52er



Der Mythos von Fender ist ungebrochen! Immer wieder erreichen uns Anfragen, mehr über ältere Fender- Bässe zu berichten. Natürlich kommen wir diesem Wunsch gern nach und präsentieren euch hier ein erlesenes Schmuckstück aus den Anfangstagen des elektrischen Basses. Der E-Bass wurde ja „nur“ deshalb erfunden, weil Gitarristen Kontrabass spielen sollten. Für die Vielzahl der Gitarristen gab es in der Mitte des letzten Jahrhunderts zu wenig Jobs. Dafür gab es einen Mangel an Kontrabassisten. Also baute Leo Fender 1951 den Fender Precision Bass, nachdem er erst im Jahr zuvor seine erste E-Gitarre der staunenden Weltöffentlichkeit vorgestellt hatte.

1952 Precisionbass

Bass Museum

bp1_12_bm_sadow_01

Sadowsky Vintage Bass in Coral Salmon Pink. Bass Museum 1/2012

Sadowsky Vintage

Bass Special


An einem Höfner Beatle Bass kann man sich einfach nicht sattsehen! In Ergänzung zum BASS MUSEUM, dass euch einen seltenen Höfner 500/1 aus dem Jahr 1963 zeigt, könnt ihr euch hier von einem Exemplar aus dem Jahr 1965 die Augen massieren lassen. Auf den Bildern kommt die schöne Korpusform mit den typischen Haarrissen besonders gut zur Geltung. Ebenso die großen Pickup-Rahmen und das Hals-Binding, das erstmals ab 1964 eingesetzt wurde. Das Perlmutt-Schlagbrett ist wunderbar nachgedunkelt und passt zum kleinen Elektronik-Fach. Das Finish ist bei diesem alten Exemplar besonders schön und – wie die Beatles, die uns hier in Form kleiner Figuren begegnen – einfach zeitlos!

Höfner Beatle Bass

BS: Yin/Yang

Saiten-Test

Bass Professor Saitentest

Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test


Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!

Brasilien


Nicole Badila: "Herzlich willkommen zu meinem Bass-Workshop: Brasilien. Hier findest Du alle MP3-Soundfiles zu den Übungen."

Teil 1: Samba
Teil 2: Bossa Nova
Teil 3: Samba-Funk & Partido Alto
Teil 4: Choro
Teil 5: Baião & Xote

NEU:
Teil 6: Afoxé, Maracatu & Frevo

Redaktion



NEUER REDAKTEUR – da gibt es gute News! Denn ab sofort wird das Team vom BASS PROFESSOR durch einen neuen und kompetenten Redakteur verstärkt! Der neue Mann heißt Dennis Özmen, kommt aus Düsseldorf und spielt bei der Band Sir Collapse. Dennis bereichert das Team vor allem im Testbereich mit frischen Ideen. Wir begrüßen ihn sehr herzlich! Und ein paar Seiten später stellt er sich höchstpersönlich vor. Viel Spaß mit dieser Ausgabe! Bässte Grüße, Euer Team vom BASS PROFESSOR

Strings:

5-saiter Bässe

Test:
SR2000, Signature Series, Blue Steel, Blue Steel Nickel Plated, Helix SS, Helix NPS
Obwohl man bei Dean Markley bereits seit 1972 Saiten produziert, zählte das Unternehmen nie zu
den Riesen in der Branche. Dennoch hat Dean Markley gerade für uns Bassisten ein paar bemerkenswerte
Drähte im Angebot.

-> Zum Test

Bass Professor Abo:

Bass Professor

Digitaler Nachbestellservice

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung