fbook g   ftwi g

Bass Professor 4/2009 - Ausgabe 53

titel09-4_180„FEEL THE BASS“ – der Nachfolger der „BASS MEETING“- und „BASSDAY EUROPE“-Veranstaltungen des BASS PROFESSORs, ging am 4. Oktober in der „POPAKADEMIE MANNHEIM“ an den Start. Live-Performances, Workshops, ein Bass-Flohmarkt und viele andere Events garantierten einen aufregenden Tag. Als Headliner konnten wir für euch keinen Geringeren als den amtierenden Bass-Superstar Victor Wooten an Land ziehen, der bei seiner Live-Performance wieder einmal sämtliche Kiefer nach unten klappen ließ! Zudem hatten wir den Eintrittspreis mit nur EUR 5,– bewusst niedrig gehalten, und Frauen und Kinder bis 14 Jahre hatten freien Eintritt. Aktuelle Videos findet ihr bereits unter „Videos“.

Mit einem neuen Webportal auf www.bassprofessor.de werden wir in Kürze an den Start gehen. Abgesehen von einem neuen Look erwarten euch dann zahlreiche neue Features, wie ein monatlich aktualisierter Newsticker sowie diverse Download-Möglichkeiten von Tests aus vergangenen Ausgaben. Kleinanzeigen für die jeweils kommende Ausgabe wird man dann bequem online aufgeben können. Das beliebte Forum für den alltäglichen Klatsch und Tratsch rund um den Bass wird es selbstverständlich in der bekannten Form weiterhin geben! 
Regelmäßige Leser des BASS PROFESSORs haben es bereits bemerkt: Das Magazin eures Vertrauens wird permanent umfangreicher, bunter und dicker. Leider schlägt sich dies in der Produktion in stetig steigenden Kosten für Text- und Foto-Redaktion, Grafik, Papier, Druck, Vertrieb etc. nieder. Um diesen Trend weiterverfolgen und euch weiterhin mit dem bässten Magazin der Welt versorgen zu können, werden wir leider in der Zukunft um eine moderate Preiserhöhung nicht herumkommen. Wir bitten um euer Verständnis!
Hier noch ein erneuter Aufruf: Liebe Bass spielende Frauen und Mädels, schickt uns auch weiterhin eure Bewerbungen (Foto mit Bass und kurze Bio) für unsere „LADY ON BASS“-Rubrik, wenn ihr euch mit eurem Instrument im BASS PROFESSOR präsentieren möchtet. Dabei ist es ganz egal, ob ihr Neulinge oder Profis am Bass seid – Hauptsache, bei euch ist das Bassfieber hoffnungslos ausgebrochen!
So, jetzt aber erst einmal viel Spaß beim Lesen!
Lars Lehmann, Chefredakteur

lehmann









Inhalt: BP 4/2009 - Ausgabe53

Stories/Interviews:
Bettina Hagemann
Glenn Hughes
Bass Special: Doubleneck Bässe
Victor Wooten
Gary Willis
Arnd Geise
Avishai Cohen
Ron Carter
Basslegenden: Niels-Henning Ørsted Pedersen
Rickenbacker History, Teil 3
BassMuseum: Fender Bass V
Lady on Bass

Tests:
Ritter Okon 5
Ibanez SR5006E Prestige
Sign Sixty4
Mesa M9 Carbine
Markbass Mo‘Mark
Way Huge Electronics – Swollen Pickle MKII
Ernie Ball Music Man 25 Anniversary
Harley Benton HBW-150
Planet Waves Zubehör
Bacchus Woodline Ash 5
Zemaitis GZB300 Black
B.C. Rich WMD Widow Bass
Aguilar DB 751
James Trussart Steelcaster
Line6 Relay G30
Kania Da Gamba
Fernandes Nomad Bass
Ortega Challenger 2-4 und Challenger 2-4 FL

Workshops:
Adrian Maruszczyk: Don Quixote, Teil B
Eric Kisser: Spieltechnik
Christoph Herder: „Rusted From The Rain“ von Billy Talent
Ralph Gauck: Tonleitern
Rolf Sander: Let‘s rock
Jörg Hermsen alias John Ross: Backmischung oder selber machen?

Standards:
Bass Lexikon (nur Online)
Teacher's-Guide
CDs, Bücher und Videos
Bass-Talk


Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: BACCHUS Woodline Ash5 (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: B.C. RICH WMD Widow Bass (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: FERNANDES Nomad Bass (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: JAMES TRUSSART Steelcaster (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: KANIA Da Gamba (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: MusicMan 25th Anniversary (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: ORTEGA Challenger C2-4 / C2-4 FL (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: RITTER Okon 5 (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: SIGN Sixty 4 (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Test: ZEMAITIS GZB 300 Black (2)

Hauptkategorie: BP 4/2009 - Ausgabe 53

Bass Talk


  • 50 Jahre KRAAN 
    Im Mai 1971 begann die Reise der Band. Bedeutende Entscheidungen mußten getroffen werden um eine anscheinend nicht endende musikalische Fahrt zu beginnen. Studium oder Job, oder die Musik. EIne hohe Portion Selbstbewußtsein gehörte dazu um sagen zu können: „Wir sind richtig gut“. ... Weiterlesen...  

  • Nach längerer Krankheit ist unser Freund und Bassbauer Christof Kost am 17.04.2021 56-jährig verstorben. Wir trauern um ihn. :-( Weiterlesen...  

  • Popimpulstag des Popularmusikverbands Bayern e.V.: Samstag den 07. März 2020
    Weiterlesen...

Workshops

Workshop Bass Setups: Rund um den Sattel

WORKSHOP Praxistipp – Bass Setups, Folge 2: Rund um den Sattel. Mike Bolz (rabenberger guitars & basses)

Insbesondere bei älteren Bässen, die viel gespielt werden, kann es passieren, dass sich die Saiten durch Abrieb oder andere äußere Einflüsse so tief in die Sattelkerben eingraben, dass eine oder sogar mehrere Saiten zu tief im Sattel liegen und deshalb scheppern oder gar aufliegen. In diesen Fällen nützt es nicht, die Saitenhöhe an der Bridge oder per Trussrod einstellen zu wollen, man muss den Sattel bearbeiten. Aber auch bei einem anderen Saitensetup (z.B. Low B statt E-Saite bei tieferen Stimmungen) müssen die Sattelkerben entsprechend angepasst werden. Wie das vor sich geht, werden wir uns heute ansehen.

Weiterlesen...

Saiten-Test

Bass Professor Saitentest

Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test

Bassisten


Aus dem Leben eines Studiobassisten! Folge 17. Für viele Bassisten war und ist der Beruf des Studiobassisten ein Traumjob. Doch leider werden Studiobassisten immer weniger gebucht, und das liegt nicht nur an der digitalen Studiotechnik. In der Serie „Aus dem Leben eines Studiobassisten“ erzählen Bassheroes kurze Anekdoten aus ihrem Alltag im Tonstudio.
-> Achim Rafain

Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!